Beurre Café de Paris

Zutaten

250 g Butter weich, 3 mittlere Knoblauchzehen,1 Schalotte, 1 EL Petersilie, 4 Zweiglein Thymian, abgestreift, 4 Zweiglein Majoran, abgestreift, 1 Rosmarinzweiglein, abgestreift, ½ TL Currypulver, ½ Chilischote, geputzt, ½ TL Rosenpaprika, edelsüss, 2 TL Pernod oder Pastis, 2 EL Marsala, möglichst trocken, 1 TL Cognac, einige Spritzer Worcestershire-Sauce, 1 MS Fleischextrakt (zb. Liebig), 2 Eigelb, 1/2 TL Zitrone, 2 Sardellen (gewaschen), 1 TL Schabziger, gerieben, Salz

Beurre Café de Paris

Schritt 1: Knoblauch, Schalotte, Küchenkräuter fein hacken und in ein Töpfchen geben.

Schritt 2: Curry, zerkleinerte Chilischote, Paprika, Spirituosen, Worcestershire-Sauce und Fleischextrakt beifügen.

Schritt 3: Mischung kurz zum Kochen bringen und bei kleiner Hitze 15 min ziehen lassen. Abkühlen.

Schritt 4. Butter Zimmertemperatur annehmen lassen. Wenn ein Rührwerk vorhanden ist, schaumig rühren; doch eine Notwendigkeit ist das nicht.

Schritt 5: Butter gedünstete Kräutermischung, Eigelb, zerkleinerte Sardellen, Zitronensaft und Schabziger in einen Mixbecher einfüllen und mit einem soliden Stabmixer solange bearbeiten, bis eine homogene Masse entsteht, in der die Kräuter und die Chilichote als farbige Punkte sichtbar sind.

Schritt 6: Die Café-de-Paris-Butter versuchen und nach persönlichem Geschmack salzen und in ein Gefäss füllen und in den Kühlschrank bis zur Verwendung stellen.

Voilà et bon-appétit,

Ihre Vivi

Beurre Café de Paris